Terreur Nocturne
Ein Theater des Makabren
Willkommen bei Terreur Nocturne
Terreur Nocturne ist Sammelbegriff für eine lose Reihe von historienorientierten Rollenspielveranstaltungen vor dem Hintergrund der Schauerromane des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, bei denen Elemente des Improvisationstheaters mit einem gemeinsamen mythologischen Hintergrund verknüpft werden.

Terreur Nocturne ist weder ein Verein noch mit irgendeiner Institution verknüpft, sondern ein lose Anlaufstelle für Menschen, die mit dem LARP dem selben Vergnügen nachgehen. Beteiligen kann sich jeder, der Phantasie  und Enthusiasmus mitbringt, gemeinsam mit anderen in eine andere Welt einzutauchen und diese mitzugestalten.

Das LARP bzw. Live Rollenspiel ist ähnlich einem Roman oder Theaterstück, die sich selbst schreiben. Die Spieler kreieren Figuren und stellen diese und ihre Interaktionen mit anderen in einem von der Spielleitung geschaffenen Rahmen dar, sind Autoren und Konsumenten zugleich. Der gemeinsame Hintergrund, vor dem diese Entwicklung stattfindet, ist die Epoche und das Genre der jeweiligen Veranstaltung, der Lebensalltag ihrer Bewohner und den Ereignissen, die diesen prägen und verändern. Dabei versuchen die Darsteller in authentischen Kostümen und liebevoll dekorierten Sets rollen-konform zu interagieren und dabei die Eigenheiten der jeweiligen Erlebniswelt für ein paar Stunden wieder zum Leben zu erwecken, bereichert um das überlebensgroße des zugrundeliegenden Mythos der Spielwelt.

Man kann als Darsteller aus allem, aus den Höhen und Tiefen seines Charakters, eine Show für sich und die anderen Teilnehmer gestalten. Dies kann ein jeder Darsteller von sich fordern und darf es im Gegenzug auch von den anderen erwarten. Das Spiel lebt davon, sich gegenseitig an aufwühlenden und spannenden Szenen teilhaben zu lassen; es erfordert das Eingehen auf die Erwartung der anderen und die beständige Weiterentwicklung des eigenen darstellerischen Potentials.

Unsere Chronik ist ein interaktives, herausforderndes Spiel mit der eigenen Phantasie jenseits des Alltags, das für Geschichtsbegeisterte genauso interessant ist, wie für Freunde des gepflegten Gruselns. Jenseits von TV-Bildschirmen oder Computerspielen sitzen wir wieder um das sprichwörtliche Lagerfeuer und erzählen uns Geschichten.


Ein (leider nötiger) Disclaimer

Das Live Rollenspiel hat oftmals nicht den besten Ruf, was meist vor allem Sensations-heischender und entstellender Berichterstattung in der Boulevard-Presse zu verdanken ist. Um hier einmal damit aufzuräumen und es dann vom Tisch zu haben:

Die Darsteller und Spielleiter von Terreur Nocturne glauben nicht, im Spiel an echten okkulten Handlungen irgendeiner Art beteiligt zu sein. Sie verstehen ferner, dass eventuelles amoralisches und/oder gewalttätiges Verhalten der Charaktere ein Stilmittel im Erzählen einer Geschichte darstellen. Die Spielleitung wählt die teilnehmenden Spieler gut aus und NIEMAND der Teilnehmer identifiziert sich derart stark mit seiner Rolle und dem Spielgeschehen, dass er irgendetwas davon für einen Teil der Realität hält.

Oh und nur für das ultimative Mißverständnis schlechthin: Das Pentagram mit dem flammenden Auge darin, dass den Kopf dieser Website ziert, stellt kein wie auch immer geartetes Glaubensbekenntnis dar (denn das ist Privatsache und geht uns als Spielrunde nichts an), sondern ist Howard Phillips Lovecrafts Vorstellung des sogenannten "Älteren Zeichens", einer Schutzrune gegen das Böse in seinen Geschichten.

Im Grunde spielen wir Räuber und Gendarm, nur mit einer höheren inhaltlichen Komplexität. Mag merkwürdig klingen, ist aber nur ein harmloser Spaß.
Über Cthulhu Live Rollenspiel
Die Spielleitung stellt sich vor
Teilnahmebedingungen
Spielregeln
Willkommen bei Terreur NocturneTipps zum SpielspaßEventsKontakt und AnmeldungenInteressante Links